3D Blog

BIM Tag in Oldenburg

25. April 2016

Viel BIM BAM BOOM auf den 12. Oldenburger Bautagen!

Bei den Oldenburger Bautagen handelt es sich um eine von vielen Fachtagungen auf denen ausführlich über Building Information Modelling gesprochen wird. Auch diese Veranstaltung hat gezeigt, dass meine persönlichen Erfahrungen stark von den Berichten der Vortragenden abweichen. Eine „BIM-Erfolgsgeschichte“ jagt die andere. Neue Prozesse werden, laut der gut vorbereiteten Präsentationen, in den Unternehmen reibungslos von der Theorie in die Praxis überführt. Alles wird schneller besser und wirtschaftlicher. Ist dass denn wirklich so? Warum kenne ich persönlich keine Büros, welche OPEN BIM schon in Ihrem Büroalltag erfolgreich leben?

Ich möchte hier keinen falschen Eindruck hinterlassen! Ich bin ein großer Verfechter einer optimierten Arbeitsweise im Bereich der Bauplanung. Dies ist auch der ausschlaggebende Grund, der dazu führte, dass ich inzwischen seit 15 Jahren beratend für Architekten, Ingenieure und Bauunternehmen tätig bin. Allerdings, halte ich es für extrem wichtig, die gelebte Realität nicht aus dem Auge zu verlieren. Das Thema BIM erwartet in der praktischen Umsetzung nicht nur die richtige Softwareausstattung, sondern vor allem sehr gut ausgebildete Mitarbeiter, sowie eine hoch strukturierte und bestenfalls auch standardisierte Arbeitsweise im Büro. Diese genannten Sachverhalte sind aus meiner Sicht unabhängig von BIM als Erfolgsgarant für wirtschaftliches und qualitativ hochwertiges Arbeiten anzusehen. Meine Erfahrungen im Bereich der Beratung von Ingenieur- und Architekturbüros zeigt, das wir hier sehr viel Nachholbedarf haben. Gerade in Zeiten von vollen Auftragsbüchern, kommt eine disziplinierte Einhaltung von Bürostandards oft zu kurz. Wer es jedoch nicht schafft, eigene Standards zu definieren und durchzusetzen, wird im Thema Datenaustausch mit anderen Büros und Partnern keine Erfolge verzeichnen können. Wer langfristig im immer mehr vernetzten Markt eine Rolle spielen möchte, muss zunächst seine Hausaufgaben im Büro machen. Bürostandards definieren – Mitarbeiter qualifizieren – Strukturen klar regeln und durchsetzen.

Wenn dies gelungen ist – kann man sich auch nach vorne wagen und Vorträge halten.

Uli Schneidt-PrinzBIM Tag in Oldenburg